1. NUTZUNGSBEDINGUNGEN

 Kunde | das Unternehmen, das einen Vertrag mit WEBDEVTRUST abschließt.

 Arbeit | Gegenstand des Vertrages zwischen dem Kunden und WEBDEVTRUST.

Domain | die Stammadresse einer Website, z.B. www.webaddress.com. Alle diese Namen müssen bei der zuständigen Namensbehörde registriert werden, die in der Regel eine Gebühr erhebt.

Ausfallzeit | Zeit, in der die Website nicht über das Internet zugänglich ist. Dies kann auf ein technisches Versagen des Hosts oder auf Arbeiten an der Anlage zurückzuführen sein und wird daher in den Wartungsmodus versetzt.

Host | das Unternehmen, auf dessen System sich die Website physisch befindet.

Link | ein klickbarer Link, der auf einer Webseite eingebettet ist und die Form einer Grafik oder eines Textes haben kann.

Suchmaschine | eine Website, die ein Verzeichnis von Websites im Internet enthält, das es den Nutzern ermöglicht, Websites nach Sachgebieten zu finden.

Webseite | eine Sammlung von Webseiten und zugehörigem Code, die einen integrierten Auftritt bildet.

2. ENTGELTE

Die Zahlung erfolgt im Voraus für Standardleistungen im Wert von 500 € oder weniger. Für größere, kundenspezifische Projekte benötigen wir vor Projektbeginn eine nicht rückzahlbare Anzahlung von 50%. Die vereinbarte Gebühr beinhaltet nicht die Kosten für die Registrierung, Einrichtung oder das Hosting von Domains, es sei denn, die Produktbeschreibung beschreibt etwas anderes, oder anderweitig von beiden Parteien für kundenspezifische Website-Projekte vereinbart.

2.1 Wartungsgebühren

Laufende Wartung ist im Projekt nicht enthalten. Niemals. Wir haben Wartungsverträge vorbereitet. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie in Zukunft Wartung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte entsprechend.

3. AUSSCHLUSS

3.1 Dritte

WEBDEVTRUST kann keine Verantwortung für Dienstleistungen übernehmen, die von Dritten über uns oder anderweitig erbracht werden, einschließlich des Hostings der Website des Kunden, obwohl WEBDEVTRUST alles in seiner Macht stehende tun wird, um sicherzustellen, dass Ausfallzeiten von Webseiten auf ein Minimum reduziert werden.

3.2 Wartung und Behebung von Fehlern

WEBDEVTRUST übernimmt keine Verantwortung für die Funktionalität oder Wartung (sofern kein Wartungsvertrag abgeschlossen ist) der Website nach Abschluss der Arbeiten. Fehler (sowohl technische als auch typografische), die auf WEBDEVTRUST zurückzuführen sind, werden kostenlos korrigiert, aber WEBDEVTRUST behält sich das Recht vor, eine angemessene Gebühr für die Korrektur von Fehlern zu erheben, für die WEBDEVTRUST nicht verantwortlich ist, einschließlich, aber nicht beschränkt auf böswillige Modifikationen der Website durch Dritte und typografische Fehler in Materialien, die WEBDEVTRUST vom Kunden zur Verfügung gestellt werden. WEBDEVTRUST behält sich außerdem das Recht vor, solche Fehler nach Abschluss des Projekts nicht zu beheben.

3.3 Umfang der Arbeiten

Die Installation im Internet beschränkt sich auf das Hochladen aller notwendigen Dateien auf den Host und das Testen der Funktionalität. Eine Registrierung der Website bei Suchmaschinen wird nur dann vorgenommen, wenn mit dem Kunden etwas anderes vereinbart wurde. SEO und andere Suchmaschinenfunktionen werden nicht angewendet, es sei denn, es wurde ein SEO-Vertrag besprochen und vereinbart sowie entsprechend vergütet.

3.4 Folgeschäden

WEBDEVTRUST ist unter keinen Umständen verantwortlich oder haftbar für finanzielle oder andere Verluste oder Schäden, die durch den Ausfall oder die Nutzung oder den Missbrauch seiner Software, Websites und/oder aller anderen Technologien und Produkte verursacht werden. Der Kunde sollte sicherstellen, dass die Daten auf seiner Website regelmäßig gesichert werden und dass ein Notfallplan vorhanden ist, um mögliche Verluste durch Softwarefehler zu minimieren. Alternativ bieten wir einen Backup-Service an.

3.5 Status und Dauer von Angeboten

Vorschläge und Angebote für maßgeschneiderte Projekt-Design und Entwicklungsdienstleistungen sind für einen Zeitraum von einem Monat ab dem Ausstellungsdatum gültig. WEBDEVTRUST ist nicht verpflichtet, abgelaufene Angebote zu honorieren. Angebote sind erst dann rechtsverbindlich, wenn ein akzeptabler Zeitplan für die Arbeiten von beiden Parteien vereinbart wurde. Dieser Zeitplan muss innerhalb des Monats, in dem das Angebot gültig ist, vereinbart werden. Wurde ein akzeptabler Zeitplan nicht innerhalb eines Monats nach Abgabe des Angebots von beiden Parteien genehmigt, gilt das Angebot als abgelaufen.

3.6 Listing bei Suchmaschinen

WEBDEVTRUST garantiert keine Einträge in Suchmaschinen und der Kunde akzeptiert, dass es Suchmaschinen sind und nicht WEBDEVTRUST, die bestimmen, wen sie auflisten und wen nicht. Der Kunde versteht ferner, dass es keine garantierte Platzierung oder Rangordnung in den Suchmaschinen gibt und dass eine neue Website möglicherweise nie überhaupt in den Suchmaschinen erscheint. WEBDEVTRUST kontrolliert nicht die Algorithmen der Suchmaschinen und große Schichten können täglich, wöchentlich und sogar stündlich auftreten.

3.7 Backups

Es gibt keine Garantie dafür, dass Backups jedes Mal oder zu jeder Zeit erfolgreich sind, dass wir eine Kopie von allen und/oder allen Backups aufbewahren oder dass diese Backups für die zukünftige Wiederherstellung verwendbar sind. WEBDEVTRUST ist weder haftbar noch verantwortlich für Schäden oder Verluste von Dateien, Informationen oder Serverdaten während oder als Folge dieser Backups. Im Falle eines Schadens wird WEBDEVTRUST in gutem Glauben handeln und sich tapfer um eine Lösung des Problems bemühen, hierfür gibt es jedoch keine verbindlichen Garantien.

3.8 Wartungsverträge

WEBDEVTRUST behält sich das Recht vor, die Bedingungen aller Wartungsverträge jederzeit, aus welchem Grund auch immer und ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Diese Änderungen können sich auf bestehende vertragliche Vereinbarungen auswirken.

3.9 Support

WEBDEVTRUST bietet kostenlosen technischen Support im Hinblick auf ein ordentliches Webseitenverhalten bis zu 30 Tage nach vollständiger Bezahlung. Darüber hinaus ist der Kunde für jedes auftretende Problem selbst verantwortlich. WEBDEVTRUST bietet Unterstützung gegen eine Gebühr, die von Fall zu Fall festgelegt wird.

3.10 Browser Support

WEBDEVTRUST wird Projekte durchführen, die mit Google Chrome, Firefox, Safari und Microsoft Edge kompatibel sind. Sollten die genannten Browser jedoch in Zukunft Updates erhalten, ist WEBDEVTRUST nicht verantwortlich für die weitere Kompatibilität.

4. AUFTRAGSABSCHLUSS UND BEZAHLUNG

WEBDEVTRUST garantiert, dass die Arbeiten in Übereinstimmung mit seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu den zuvor mit dem Kunden vereinbarten Spezifikationen ausgeführt werden. Der vereinbarte Fertigstellungstermin für die Arbeiten beträgt ca. 28 bis 60 Tage für Standard-CMS-Websites und 60 bis 90 Tage für Standard-E-Commerce-Websites. Handelt es sich bei dem Werk um ein kundenspezifisches Design- und/oder Entwicklungsprojekt, wird der Liefertermin zwischen den Parteien vor Beginn des Projekts vereinbart. WEBDEVTRUST berechnet nicht mehr als den zuvor vereinbarten Betrag, es sei denn, der Kunde hat die Spezifikationen des Auftrags seit der Vereinbarung geändert. WEBDEVTRUST wird ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Kunden keine Änderungen an den Spezifikationen des Auftrags vornehmen, die die Kosten erhöhen würden.

4.1 Lieferung von Materialien

Der Kunde hat alle Materialien und Informationen zur Verfügung zu stellen, die WEBDEVTRUST benötigt, um das Werk gemäß der vereinbarten Spezifikation auszuführen. Zu diesen Materialien können unter anderem Fotos, schriftliche Kopien, Logos und andere Druckerzeugnisse gehören. Führt die Nichtbereitstellung solcher Materialien durch den Kunden zu einer Verzögerung der Fertigstellung der Arbeiten, so ist WEBDEVTRUST berechtigt, die zuvor vereinbarten Fristen für die Fertigstellung der Arbeiten um einen angemessenen Betrag zu verlängern. Die vor Beginn der Arbeiten erforderlichen Punkte sind ggf. im Anhang aufgeführt. Wenn die Nichtbereitstellung von Materialien durch den Kunden den Fortschritt der Arbeiten für mehr als 7 Tage verhindert, ist WEBDEVTRUST berechtigt, dem Kunden einen Teil oder Teile der bereits abgeschlossenen Arbeiten in Rechnung zu stellen.

4.2 Abnahme von Arbeiten

Nach Abschluss der Arbeiten wird der Auftraggeber benachrichtigt und hat die Möglichkeit, diese zu überprüfen. Der Kunde hat WEBDEVTRUST innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Mitteilung schriftlich über etwaige unbefriedigende Punkte zu informieren. Alle Arbeiten, die WEBDEVTRUST nicht innerhalb der 7-tägigen Überprüfungsfrist schriftlich als unbefriedigend gemeldet wurden, gelten als genehmigt. Nach der Freigabe oder Genehmigung können Arbeiten nicht mehr abgelehnt werden, der Vertrag gilt als abgeschlossen und die Restzahlung gemäß Ziffer 2 als zu leisten. GEBÜHREN werden fällig (falls zutreffend, z.B. bei kundenspezifischen Design- und/oder Entwicklungsprojekten). Der Vertrag bleibt in Kraft, bis alle Verpflichtungen im Sinne dieser Klausel erfüllt sind.

4.3 Beanstandete Arbeiten

Wenn der Kunde das Werk innerhalb der 7-tägigen Überprüfungsfrist ablehnt oder nachfolgende Arbeiten von WEBDEVTRUST nicht genehmigt, um vom Kunden als unbefriedigend gemeldete Punkte zu beheben, und WEBDEVTRUST der Ansicht ist, dass der Kunde in seiner wiederholten Ablehnung des Werkes unangemessen ist, gilt der Vertrag als abgelaufen und WEBDEVTRUST kann alle rechtlichen Maßnahmen ergreifen, um sowohl die Zahlung für das fertige Werk als auch die angemessenen Kosten für die Rückforderung der Zahlung zu erhalten.

4.4 Zahlung

Nach Ablauf der 7-tägigen Überprüfungsfrist stellt WEBDEVTRUST dem Kunden die verbleibende Ausgleichszahlung gemäß Ziffer 2 in Rechnung. GEBÜHREN (falls zutreffend), die, sofern nichts anderes vereinbart ist, vom Kunden innerhalb von 30 Tagen nach Ausstellung der Rechnung zu zahlen sind. Diese Klausel ist in der Regel nur für kundenspezifische Design- und/oder Entwicklungsprojekte von Bedeutung, bei denen die Zahlung zu 50% auf 50% Anzahlung und zu 50% nach Fertigstellung aufgeteilt wird.

4.5 Rechtsmittel bei verspäteter Zahlung

Wenn die Zahlung nicht fristgerecht eingegangen ist, ist WEBDEVTRUST berechtigt, die laufenden Arbeiten für den Kunden und die Hosting-Dienstleistungen gegebenenfalls bis zum Eingang der vollständigen Zahlung des ausstehenden Betrages auszusetzen. Wenn die vollständige Zahlung nach Ablauf der letzten Mahnung noch nicht eingegangen ist, ist WEBDEVTRUST berechtigt, die Website zu ersetzen, zu ändern oder zu entfernen und dem Kunden die Lizenz an dem Werk zu entziehen, bis die vollständige Zahlung eingegangen ist. Durch den Widerruf der Lizenz des Kunden am Werk oder die Entfernung der Website aus dem Internet hebt WEBDEVTRUST die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung fälliger Gelder nicht auf.

4.6 Nennung in der Fußzeile

Der Kredit in der Fußzeile „Powered by WEBDEVTRUST“ ist eine der Hauptquellen für Empfehlungsgeschäft. Wir verstehen in Einzelfällen den Wunsch, die Kreditierung zu entfernen. Wir haben festgestellt, dass ein gesunder Kompromiss ist, für die Entfernung der Footer-Hreditierung einen Zuschlag von 250,00 € zu erheben. Wir bevorzugen die Nennung in der Fußzeile und sind außerdem zuversichtlich, dass Sie mit Ihrer neuen Website zufrieden sind. Daher sollte einer Ausweisung, wer die erstaunliche Arbeit für Sie geleistet hat nicht im Wege stehen.

4.7 Vollständige Bezahlung

Wenn die Zahlung vollständig erfolgt ist, ist der Kunde zu 100% mit der Arbeit von WEBDEVTRUST zufrieden.

5. GEISTIGES EIGENTUM

5.1 Angebote und Offerten

Angebote und Offerten von WEBDEVTRUST an potenzielle Kunden sind als Geschäftsgeheimnis zu behandeln und bleiben Eigentum von WEBDEVTRUST. Diese Angebote und Vorschläge oder die darin enthaltenen Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von WEBDEVTRUST nicht an Dritte weitergegeben oder öffentlich verbreitet werden. Dazu gehören unter anderem technische Merkmale, Funktionalität, Aspekte des Designs und Preisinformationen.

5.2 Gewährleistung durch den Kunden hinsichtlich des Eigentums an geistigen Eigentumsrechten

Der Kunde hat alle erforderlichen Genehmigungen und Befugnisse für die Verwendung aller Texte, Grafiken, eingetragenen Firmenlogos, Namen und Warenzeichen oder anderer Materialien einzuholen, die er WEBDEVTRUST zur Aufnahme in die Webseite zur Verfügung stellt. Der Abschluss eines Vertrages zwischen WEBDEVTRUST und dem Kunden gilt als Garantie für WEBDEVTRUST, dass alle diese Genehmigungen und Befugnisse eingeholt wurden und, dass die Aufnahme dieses Materials auf die Website keine Straftat oder zivilrechtliche Handlung darstellt. Durch die Zustimmung zu diesen Bedingungen übernimmt der Kunde für WEBDEVTRUST die rechtliche Verantwortung und stellt WEBDEVTRUST von allen Ansprüchen oder Klagen frei, die sich auf den Inhalt der Website des Kunden beziehen. WEBDEVTRUST übernimmt keine Verantwortung für Inhalte auf oder um die Website des Kunden und ist in keiner Art und Weise für solche Inhalte verantwortlich.

5.3 Domainname

Jeder im Kundenauftrag registrierte Domainname gehört dem Kunden, wenn die Registrierung vollständig bezahlt wurde (entweder separat oder im Rahmen eines Website-Projekts). Der Kunde verpflichtet sich, WEBDEVTRUST, einschließlich aller Nebenkosten, von allen Ansprüchen freizustellen, die ein Domainname geltend gemacht oder erhalten hat, der die geistigen Eigentumsrechte eines Dritten verletzt. Der Kunde garantiert, dass der zur Registrierung beauftragte Domainname keine Marke eines Dritten ist.

5.4 Eigentumsverhältnisse

Sobald WEBDEVTRUST die vollständige Zahlung aller offenen Rechnungen erhalten hat und das Werk vom Kunden gemäß Ziffer 4.3 abgenommen wurde, ist der Kunde Eigentümer der Website und ihrer Inhalte. Der benutzerdefinierte Code, der die erweiterte Funktionalität der Website bietet, d.h. nicht standardmäßiger WordPress- oder App-Code, verbleibt im Urheberrecht von WEBDEVTRUST und dem Kunden wird eine Lizenz zur Nutzung gewährt. Ziel dieser Klausel ist es, WEBDEVTRUST die uneingeschränkte Wiederverwendung des Codes zu ermöglichen und den Kunden daran zu hindern, Code auf kommerzieller Ebene als sein eigenes geistiges Eigentum zu verkaufen.

5.5 Eigentum an unentgeltlich durchgeführten Arbeiten

WEBDEVTRUST behält sich das Eigentum an allen Originalvorlagen in allen Medien, einschließlich digitaler Dateien, während und nach der kostenlosen Bereitstellung vor. Dem Kunden wird eine Lizenz zur Nutzung aller Originalvorlagen in allen Medien, einschließlich digitaler Dateien und entwickelter Websites, gewährt.

5.6 Geschäftsgeheimnisse

Jedweder Code, der für Dritte nicht frei zugänglich und nicht öffentlich verfügbar ist und an dem WEBDEVTRUST oder seine Zulieferer das Urheberrecht besitzen, darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung von WEBDEVTRUST in keiner Form kopiert, veröffentlicht, verteilt oder an Dritte weitergegeben werden. Sofern nicht vorher schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, dürfen vom Kunden oder einem Dritten keine Änderungen am Code vorgenommen werden, an dem WEBDEVTRUST oder seine Zulieferer das Urheberrecht besitzen. WEBDEVTRUST erkennt die geistigen Eigentumsrechte des Kunden an. Schriftlich an WEBDEVTRUST übermittelte Informationen, die der Kunde als vertraulich oder Geschäftsgeheimnis bezeichnet hat, werden ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Kunden nicht veröffentlicht oder in anderer Weise Dritten zugänglich gemacht.

6. RECHTE UND PFLICHTEN

6.1 Kündigungsrecht

WEBDEVTRUST behält sich das Recht vor, einen Vertrag ohne vorherige Ankündigung abzulehnen oder zu aufzulösen, wenn sich der Kunde, seine Webseite oder jegliches Material als illegal, unmoralisch oder anderweitig unannehmbar herausstellt. Wenn der Kunde gegen die in diesem Dokument festgelegten Regeln verstößt, behält sich WEBDEVTRUST das Recht vor, diesen Vertrag zu kündigen, und es werden keine Zahlungen zurückerstattet. Wenn der Kunde WEBDEVTRUST und/oder einem seiner Mitarbeiter/Auftragnehmer/Arbeitnehmer nicht innerhalb von 10 Tagen nach dem ersten Kontaktversuch antwortet, gilt dieser Kunde als untätig und sein Projekt hat bis auf weiteres keine Priorität mehr. WEBDEVTRUST behält sich außerdem das Recht vor, alle Arbeitsverpflichtungen und Verträge, die der Kunde eingegangen ist, zu kündigen, wenn er nicht innerhalb von 10 Tagen reagiert. Alle gezahlten Gelder werden nach der Kündigung nicht zurückerstattet und WEBDEVTRUST behält sich das Recht vor, die restlichen Gelder für dieses Projekt einzuziehen, unabhängig davon, ob das Projekt abgeschlossen wurde oder nicht.

6.2 Ereignisse außerhalb der Kontrolle von WEBDEVTRUST

WEBDEVTRUST haftet nicht für Vertragsverletzungen, wenn diese auf Software-, Hardware- oder Stromausfälle, natürliche Ereignisse wie Feuer oder andere Ereignisse zurückzuführen sind, die außerhalb der Kontrolle von WEBDEVTRUST liegen.

6.3 Erbringung und Preisgestaltung von Dienstleistungen

WEBDEVTRUST behält sich das Recht vor, Software und Dienstleistungen Dritter nach eigenem Ermessen zu nutzen und deren Preise ohne vorherige Ankündigung und ohne Beeinträchtigung bestehender vertraglicher Preisvereinbarungen bei Bedarf zu ändern.

7. INTERPRETATION

7.1 Gerichtsbarkeit

Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland und erhebt Anspruch auf Gerichtsstand und Gerichtsbarkeit für alle Klagen oder Ansprüche aus dem Vertrag zwischen WEBDEVTRUST und dem Kunden. Der genannte Vertrag ist ungültig, wenn er gesetzlich verboten ist. Jeder, der mit diesem Vertrag einverstanden ist und mit WEBDEVTRUST zusammengearbeitet hat, unterliegt der Zuständigkeit der Stadt Düsseldorf und alle Verfahren finden in dieser Stadt statt.

7.2 Fortbestehen von Verträgen

Wenn eine oder mehrere Bestimmungen des genannten Vertrages aus welchem Grund auch immer für ungültig oder nicht durchsetzbar befunden werden, bleiben alle anderen Bestimmungen des Vertrages, die sich nicht so darstellen, nach dem Gesetz gültig und durchsetzbar.

7.3 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können von Zeit zu Zeit geändert werden. Der Kunde ist dafür verantwortlich, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von WEBDEVTRUST in angemessenen Abständen zu lesen (z.B. bevor er einen Vertrag unterzeichnet und zustimmt und/oder alle Zahlungen leistet). Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.