Bestes WordCamp Düsseldorf

WordCamp Düsseldorf Orgateam

Im September 2018 hatten wir hier in Düsseldorf einen WordPress-Meetup-Tag veranstaltet. Das war klasse! 2019 wollten wir noch einen draufsetzen und ein richtiges WordCamp organisieren.

WordCamps folgen bestimmten Regeln. Normalerweise gelten laufende Meetup-Gruppen als das Lebenselixier der lokalen WordPress-Community und WordCamps sind deren jährliche Feiern. Da wir hier in Düsseldorf das bundesweit zweitgrösste WordPress-Meetup nach Berlin stellen, hatten wir schon Erwartungen zu erfüllen. Nicht zuletzt unsere Eigenen.

Wir hatten ursprünglich geplant, das WordCamp in unserer Meetup-Homebase, dem Super7000 und der angeschlossenen Kartoffelhalle, zu veranstalten. Letztere ist aber leider nicht beheizt und da sich der Termin im Jahr nach hinten verschob, brauchten wir eine andere Location. Eine, die rund 200 Leute fasst, mehrere parallel laufende Workshops beherbergen kann und auch bei niedrigen Außentemperaturen zimmerwarm bleibt.

Nach kurzer Recherche entschieden wir uns für die elegant elephant studios. Normalerweise Atelier und charmante Location für Photoshoots und Videoproduktionen, sind die Studios gut geeignet, parallel laufende Tracks in den jeweiligen Räumen zu beherbergen.

Ich hatte die ehrenvolle Aufgabe mich zusammen mit meinen lieben Freunden Simone und Frank um das Catering zu kümmern. Super! Einziger Nachteil: die Küche der elegant elephant studios ist in der 1. Etage, warum auch immer. Auf dem Grundriss ist mittig eine lange Treppe zu erkennen. Über diese Treppe schleppten wir alles hoch und runter, was von der Küche zu den Teilnehmer*innen hin und wieder zurück musste.

Vorbereitung am 29.11.2019

Bis auf den langen, etagenübergreifenden Weg zur Küche über die fiese Treppe war die Location jedoch perfekt. Die Studios sind schick und modern, das Ambiente ist freundlich und einladend.

Wir bereiteten am Vortag vor, was vorzubereiten war, damit die Speaker*innen reibungslose Talks halten konnten. Shirts für die Teilnehmer*innen legten wir am Empfang aus und freuten uns auf den kommenden großen Tag.

Die Pre-Show-After-Party musste ich mir leider klemmen, da ich aufgrund meines anstrengenden Trainer-Fulltime-Jobs ziemlich durch war und dringend in mein Bett wollte.

WordCamp am 30.11.2019

Morgens um 7:30 Uhr war für uns Organisator*innen Antanzen angesagt. Da ab 8:00 Einlass war, wollten wir auch unsere Early-Birds nicht vor verschlossenen Türen stehen lassen. Und für mich der lebenswichtigste Einsatz des ganzen Tages: Kaffee kochen! Der weitere Plan für den Tag war

8:00

Einlass

9:00

Willkommen

DIVERSE TALKS

12:30

MITTAGSPAUSE

DIVERSE TALKS & WORKSHOPS

15:00

Kaffee und Gebäck

DIVERSE TALKS & WORKSHOPS

16:30

Podium

17:30

Offizielles Ende

Als Catering-Mitverantwortlicher war Mittagessen und Kaffee natürlich Aktionszeit für mich. Dazwischen konnte ich gemütlich Geschirr und Besteck in die Küche zum Spülen und wieder zurück zur Verwendung räumen und Kaffee nachmachen, wenn der alle war. Wir hatten für Tee-Trinker auch Zitrone und Ingwer auf Tellern bereitgestellt, was ziemlich gut ankam. Frisches Obst und Selbstgebackenes gab es auch zur Nachmittagszeit.

Fazit am Ende eines langen Tages.

WCDUS End
Image | Harald Hempel

Wie bei unserem Meetup Tag 2018 und beim WordCamp Europe 2019 in Berlin war die Stimmung und das Miteinander der Community wieder ganz speziell. Zum einen kommt man zu derartigen Veranstaltungen sicher, um neue Informationen den eigenen Interessen entsprechend zu bekommen und zu Neues lernen. Der persönliche Austausch und das Wiedersehen von alten Bekannten trägt jedoch auch viel zum Charme solcher Events bei.

Zum Zeitpunkt der Veranstaltung hatte ich für SuperCode ein dreimonatiges Programmier-Bootcamp als Master Trainer Frontend gehalten. Die Organisator*innen des WordCamps stellten Tickets zur Verfügung, damit Studierende und Arbeitssuchende Teilnehmer*innen meines Bootcamps dabei sein konnten. Perfekt! Das symbolisiert, was Open Source meiner Ansicht nach ausmachen sollte: jedem, der will, wird ein Mitwirken ermöglicht.

Es hat mich sehr gefreut, dass wir den vielen motivierten Teilnehmer*innen einen Einblick in die WordPress-Welt und unsere Düsseldorfer Community ermöglichen konnten. Auch alte Bekannte zu treffen und neue Leute kennen zu lernen war wie immer bei solchen Events ein Riesenspass. Ich habe den Tag sehr genossen, trotz fieser Treppe.

Georg (mitte) und Rihab (rechts)

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Ähnliche Beiträge

Groupmail GDPR/DSGVO

DSGVO und Generische eMail-Konten​

Wie geht man in Zeiten der DSGVO mit themenbezogenen eMail-Adressen wie info@website.de um? Wie kann man sicherstellen, dass für die ankommenden eMail-Adressen der Datenschutz nicht verletzt wird.

Gutenberg Fuckup

WordPress Gutenberg? ▢Ja ▢Nein ▣Vielleicht

Gutenberg ist den Kinderschuhen inzwischwen entwachsen. Einige unserer SEO-Kollegen schwören auf Gutenberg wegen der geringen DIV-Tiefe und es gibt sogar eine liebevoll gemacht Fibel die sich nur dem Editor widmet.

GET IN TOUCH

Kontakt.